Blog

Anfang des Monats waren wir auf der ITB Berlin, der weltweit führenden Reisemesse, vertreten. Für uns ein Heimspiel! Es ist eine der größten Veranstaltung für alle, die in der Reisebranche arbeiten – von Hotels über Travel Manager bis hin zu Einkäufern. Es war die perfekte Gelegenheit, sich mit bestehenden Partnern zu treffen und brachte zugleich viel Potenzial für zukünftige Partnerschaften mit sich. Mit großem Fokus auf Digitalisierung und neue Technologien in der Hotellerie, gab es in diesem Jahr viele wissenswerte Tipps für Hotels und und Entscheider der Branche. Wir haben hier die wichtigsten Punkte der Messe zusammengetragen!
 
Einer der Schwerpunkte der diesjährigen ITB war die Online-Präsenz von Hotels, und wie diese mit Hilfe von Technologie gesteigert werden kann. Reisebüros und Anzeigenschaltungen gehören bei der Buchung von Reisen zunehmend der Vergangenheit an. Reisende haben nun alle Informationen die sie benötigen, in wenigen Sekunden über Google gefunden. Die Hoteliers wissen, dass Bewertungsseiten sowohl ein Segen, als auch ein Fluch sein können. Dies bedeutet, dass die sinnvolle Nutzung dieser Seiten fundamental ist, da sie eine entscheidende Rolle im Buchungsprozess für Ihre Gäste spielt. RJ Friedlander, Gründer und CEO von ReviewPro, erklärt, wie Hotels Bewertungsseiten nutzen können, um ihre Angebote und Serviceleistungen zu verbessern und positiv mit ihren Gästen zu interagieren.
 
Hotels, die mit der neuesten Technologie Schritt halten, haben einen enormen Wettbewerbsvorteil. Sergi Mesquida, Head of Innovation und New Ventures bei der Hotelbeds Group, erklärt, wie AI die Hotelvertrieb verändern wird. Machine Learning und Personalisierung werden in Hotels benötigt, Spitzenzeiten vorherzusagen und ihnen wertvolle Einblicke in Kundenpräferenzen zu geben. Dies ermöglicht den Hoteliers mehr Zeit für wertvolle Interaktionen mit Ihren Gästen!
 
Die Optimierung des Hotel Erlebnisses für Gäste steht bei jedem Hotel ganz oben auf der Liste. Martin Sponholz, CEO und Gründer von AeroGuest, erläuterte, wie Hotels neue Technologien nutzen können, um ihren Gästen ein besonderes Erlebnis zu bieten. Dazu gehört auch das Angebot von Virtual Reality (VR)-Erlebnissen – zum Beispiel könnten potenziellen Gäste so das Hotel erkunden, als ob sie schon vor der Buchung vor Ort gewesen wären, erläutert Karen Nementh von Realities.io.
 
Social Media ‚Influencer‘ haben sich über die letzten Jahre als wichtige Schlüsselfiguren bewiesen, was sich so schnell auch nicht ändern wird! Sie haben die Erfahrung und Möglichkeit, Marken bei einem Social-Media-Publikum zu promoten. Daher ist es hilfreich, ihr Fachwissen zu nutzen, um die Online-Präsenz zu steigern und ein jüngeres Publikum zu erreichen. Warum sollten Sie nicht einem relevanten Influencer einen Aufenthalt oder eine Spa-Behandlung in Ihrem Hotel anbieten, um im Gegenzug eine Berichterstattung über seine Social Media-Kanäle zu erhalten?
 
Die ITB ist eine perfekte Gelegenheit für Hotels und Entscheider der Branche, Einblicke in die Zukunft der Hotellerie zu gewinnen und sich über grundlegenden Veränderungen der kommenden Jahren zu erkundigen. Für uns war es eine wertvolle Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen, bestehende Kontakte zu pflegen und unsere Vision, wie wir Geschäftsreisen revolutionieren, weiter zu verbreiten. Wir haben das Publikum mit einer Präsentation unseres CEOs Max inspiriert – zum einen ging es darum, wie wir Geschäftsreisen revolutionieren und sexy machen und zum anderen, warum Gen Z Reisende ihr zukünftigen Hotelaufenthalte lieben werden. Auch hat Max zukünftige Unternehmer mit unserer Gründergeschichte motiviert. Er gab ihnen die wichtigste Botschaft, immer weiter mit seiner eigenen Ideen voranzukommen und nicht aufzuhören an sich selbst zu glauben.
 
Unser großer Dank gilt auch allen, die uns an unserem Stand besucht haben.

Conichi Smarthotel Mrz 29
Facebook
Twitter